Besuchen Sie uns vom 19.–21. März 2024 auf der LogiMAT in Halle 2, Stand C03. Mehr dazu hier

WARUM STEIGERT RFID DIE EFFIZIENZ?

RFID kann Daten kontaktlos übertragen und speichern.

Das beschleunigt Prozesse im Lager, zudem stehen die Daten für das Warenwirtschaftssystem automatisch und ohne Mehraufwand zur Verfügung.

RFID wurde in den letzten Jahren entscheidend weiterentwickelt. Standards haben sich gebildet und die Performance wurde verbessert. Durch größere Serien sanken zudem die Investitionskosten, was zu mehr Nachfrage geführt hat.

Unser RFID Produktsortiment  finden Sie unter Produkte

UNSERE LEISTUNGEN

  • Konzeption von voll- oder teilintegrierten Lösungen
  • Beratung
  • Prozessoptimierung
  • Entwicklung (Programmierung) individueller Software
  • Verkauf RFID Standard Software
  • Vertrieb der Hardware inklusive Integration

Was sind die Vorteile von RFID?

Ablaufoptimierung

Schnellerer Inventurprozess → signifikante Effizienzsteigerung

Verfügbarkeit von Daten in Echtzeit

Fälschungsabwehr

Identifizierung, Überwachung und Rückverfolgbarkeit von Gegenständen

Echtzeitprüfung von Dokumenten

Zugangskontrolle und Zeiterfassung

Online-Micro-Payment-Transaktionen

Pulkerfassung, gleichzeitige Erfassung mehrerer Transponder


 DIE RFID TECHNIK

Lesegerät

Wie bei der Barcodetechnik gibt es auch für elektronische Etiketten stationäre und mobile Lesegeräte. Unser Team hilft Ihnen gerne bei der Auswahl und Konzeption.


RFID Transponder

Der RFID-Transponder hat die Aufgabe, Objekte eindeutig zu kennzeichnen. Die Daten werden auf dem Mikrochip gespeichert und mit elektromagnetischen Wellen zu einem Lesegerät übertragen. Unser Team berät Sie gern und berücksichtigt bei der Auswahl ihre spezielle Infratruktur.


Frequenzbereiche

Low Frequency (LF = 125kHz)

  • Sie weisen eine geringe bis mittlere Reichweite (≤ 1 Meter) bei geringer Datenrate auf.

High Frequency (HF 13,56 MHz)

  • Kurze bis mittlere Reichweite, mittlere bis hohe Übertragungsgeschwindigkeit.

Ultra High Frequency (UHF 860 – 950 MHz)

  • Passive Transponder mit einer Reichweite von 2-6m
  • Aktive Transponder mit einer Reichweite von 6-100m

Funktionsweise & Transponderarten


Es gibt drei verschiedene Tagvarianten

Passiver Transponder

  • Chip
  • Antenne

Aktiver Transponder

  • Chip
  • Antenne
  • eigene Stromversorgung

Semi-aktiver Transponder

  • Chip
  • Antenne
  • Stützbatterie

Passiver RFID Tag

Bei einem passiven RFID - Tag stellt der RFID Reader die Stromquelle dar.

Aktiver RFID tag

Ein aktiver tag wird von einer Batterie mit Strom versorgt.

Direct-on-Paper (DOP) Labels 

mehr Infos zu den Green-RFID-Tags

RFID IN TRANSPORT & LOGISTIK

Mit der RFID-Technologie lassen sich Mengenverteilungen und Transporte registrieren. Die Kennzeichnung und Überwachung kann sowohl auf Basis von Transporthilfsmitteln bis hin zu einzelnen Artikel erfolgen.

Die Ware wird mit RFID - Transpondern gekennzeichnet, um einen permanenten Überblick über den Standort jedes einzelnen Produktes zu erhalten. Es herrscht vollkommene Transparenz, egal an welchem Punkt man sich in der Lieferkette befindet. Dadurch können einige logistische Probleme, wie z.B. verlorene oder falsch platzierte Behälter und falsche Mengenentnahme gelöst werden. Daten werden in Echtzeit aktualisiert. Es kommt nicht zu falschen Kundenabrechnungen und Umsatzeinbußen.

Durch den Einsatz von RFID sind Unternehmen in der Lage ihre Ware besser zu verwalten und genauere Daten zu erhalten. Bei hohen Stückzahlen ist es schwierig jederzeit 100% genaue Daten über seine Ware zu haben und sie mit weniger Arbeitsaufwand verfolgen zu können. Durch den Einsatz von RFID werden ihre operativen Abläufe erleichtert.

RFID IM RETAIL

Zum Beispiel bei Schmuckfilialisten kann RFID den Bestand automatisch in Echtzeit erfassen. Anstatt jedes Stück manuell zu zählen, was sehr zeitaufwendig und fehleranfällig ist, automatisiert ein RFID-basiertes Verfolgungssystem diesen Prozess. Die Fehler werden minimiert, die Transparenz und der Informationsfluss maximiert und das Personal ist deutlich produktiver.

RFID bei Reinigungen oder Wäschemietservice-Unternehmen bringt sofortige und langfristige Vorteile für das Bekleidungsmanagement bei der Prozess- und Lebenszyklusverfolgung. Kleidungsstücke werden automatisch ausgelesen. Es herrscht zu jeder Zeit völlige Transparenz über den Aufenthaltsort aller Kleidungsstücke. Transponder, die in der Wäscherei eingesetzt werden, sind nutzungsunabhängig und so erstellt, dass sie der rauen Umgebung standhalten. Sie sind chemikalienbeständig und temperaturresistent. Desweiteren sind sie waschbar, biegsam, halten erhöhtem Druck aus und arbeiten mit optimalen Lesereichweiten.

RFID IN LAGER UND DISTRIBUTION

In Lager- und Distributionszentren revolutioniert RFID die Effizienz beim Versand, dem Wareneingang und der Bestandsverwaltung. Die drahtlose Identifizierung und Verfolgung mit RFID schenkt Produktivitätssteigerungen. Viele Einzelhändler testen die RFID-Technologie in Ladenregalen, um den Bestand zu verfolgen und das Lager oder den Lieferanten zu benachrichtigen, wenn der Bestand niedrig ist.

ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST VON DER RFID-TECHNOLOGIE

Gerne beraten wir Sie hierzu!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN